1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Die sächsischen Innenminister im Überblick

Friedrich Wilhelm Richter

Friedrich Wilhelm Richter

Friedrich Wilhelm Richter
(© SMI)

  • 1929-1933 Innenminister
  • Geb. 29. Juli 1879 in Dresden als Sohn des Oberamtmanns W. Richter und der Hedwig, geb. Bernhardt
  • verh. mit Margot, geb. Moras (6. Juni 1900 bis 3. Dezember 1987)
  • gest. 1946
  • Studium der Rechte und der Nationalökonomie in Freiburg und Leipzig
  • 1901 Referendar bei den Amtsgerichten Meißen und Großenhain, bei der Amtshauptmannschaft Meißen, beim Bautzener Stadtrat und der Generaldirektion der Sächsischen Staatseisenbahnen
  • in Anschluss umfangreiche Studienreisen in Norwegen, der Schweiz, Italien, den USA, Japan, China, Java und Indien
  • 1906 Polizeiassessor bei der Polizeidirektion Dresden
  • 1909 Regierungsamtmann bei der Amtshauptmannschaften Zittau
  • 1913 bei der Amtshauptmannschaft Chemnitz
  • 1917 Regierungsrat im Ressort des Ministerium des Innern (Landeslebensmittelamt)
  • 1. Dezember 1918 Amtshauptmann in Zittau
  • 1. Juli 1924 Kreishauptmann in Bautzen
  • 4. Juli 1929 sächsischer Staatsminister des Innern, parteilos

Marginalspalte

Kontakt

Ihre Kontaktmöglichkeiten zum Sächsischen Staatsministerium des Innern: 

© Sächsisches Staatsministerium des Innern