1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Die sächsischen Innenminister im Überblick

Robert Richard Lipinski

Robert Richard Lipinski

Robert Richard Lipinski
(© SMI)

  • 1918-1919 Vorsitzender der Volksbeauftragten
  • 1918-1919 Innenminister
  • 1920-1923 Innenminister
  • Geb. 6. Februar 1867 in Danzig als Sohn eines Arbeiters
  • gest. 18. April 1936 in Bennewitz bei Wurzen
  • Dissident
  • Gärtnerlehre, dann kaufmännische Ausbildung in Danzig
  • 1882 bis 1891 Handlungsgehilfe in Danzig
  • 1886 bis 1890 Mitglied des Verbandes Deutscher Handlungsgehilfen
  • 1890 Mitbegründer der »Freien Vereinigung der Kaufleute« in Leipzig
  • 1891 bis 1901 Redakteur der Leipziger Volkszeitung
  • 1897 Mitbegründer des »Zentralverbands der Handlungsgehilfen«
  • 1900 Mitbegründer des »Vereins Arbeiterpresse« und 1901 der »Unterstützungsvereinigung der auf dem Boden der modernen Arbeiterbewegung stehenden Angestellten«
  • 1891 bis 1894 Berichterstatter des »Wählers« in Leipzig
  • seit 1901 bis 1933 Schriftsteller und Verlagsbuchhändler
  • Juni 1903 bis Januar 1907 Mitglied des Reichstags (SPD)
  • 1907 bis 1917 Bezirksvorsitzender der SPD für den Bezirk Leipzig, 1917 bis 1922 der USPD, 1922 bis 1933 erneut der SPD
  • 1912 bis 1916, 1922 bis 1933 Mitglied des zentralen Parteiausschusses der SPD
  • Mitbegründer und Mitglied des Zentralverbandes der Angestellten, des Reichsbanners »Schwarz-Rot-Gold«
  • 15. November 1918 bis 21. Januar 1919 Vorsitzender des Rats der sächsischen Volksbeauftragten und Volksbeauftragter für Inneres und Äußeres
  • Dezember 1918 Delegierter zum 1. Rätekongreß in Berlin
  • 1919 bis 1920 Mitglied und stellvertretender Präsident des sächsischen Landtags
  • Vorsitzender der USPD-Fraktion
  • Juni 1920 bis Mai 1924 Mitglied des Reichstags (USPD, SPD; Wahlkreis Leipzig)
  • 11. Dezember 1920 bis 2. Februar 1923 wiederum sächsischer Innenminister
  • Ende Januar 1923 Rücktritt
  • Mai 1924 bis 22.6.1933 Mitglied des Reichstags
  • April bis Juli 1933 in Haft
  • 1934/35 in Untersuchungshaft

Marginalspalte

Weiterführende Informationen

Pressesprecher

Martin Strunden

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-5 64 30 40
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-5 64 30 49
  • SymbolE-Mail

Viele interessante Beiträge, Neuigkeiten und Publikationen finden Sie unter

Kontakt

Pressesprecher

Martin Strunden

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-5 64 30 40
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-5 64 30 49
  • SymbolE-Mail

Bürgerbeauftragter

  • SymbolBesucheradresse:
    Wilhelm-Buck-Straße 2-4
    01097 Dresden
  • SymbolPostanschrift:
    01095 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-5 64 30 41
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-5 64 30 49
  • SymbolE-Mail
© Sächsisches Staatsministerium des Innern