1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium des Innern
Sächsisches Staatsministerium des Innern
Sächsisches Staatsministerium des Innern
Inhalt

Staatsministerium des Innern

Newsmeldungen

Sächsische Zwischenbilanz bei Olympia in Rio

Medaillen

(© Rio 2016)

Auch wenn nicht alle Träume in Erfüllung gegangen sind und manches sportliche Ziel nicht erreicht wurde, kann Sachsen schon jetzt mit Stolz auf seine Olympiateilnehmer schauen. So haben sächsische Sportlerinnen und Sportler mit dazu beigetragen, dass sich die deutsche Medaillenbilanz zur Halbzeit der Olympischen Spiele im Vergleich zu den ersten Tagen deutlich verbessert hat. Mit Annekatrin Thiele, Sophie Scheder und Philipp Wende bringen mindestens drei sächsische Athletinnen und Athleten Edelmetall mit nach Hause. Zum Erfolg gehören aber auch 4. oder 6. Plätze und andere Top-Platzierungen. Dies erst recht, wenn man bedenkt, wie knapp die Entscheidungen etwa beim Wasserspringen, Kanuslalom oder auch im Kugelstoßen der Frauen mitunter waren. Und mit Blick auf die zweite Halbzeit in Rio hat Sachsen ja noch einige „Eisen im Feuer“. 

Herr StM Ulbig zu Besuch im Institut für Angewandte Trainingswissenschaft in Leipzig

Herr StM Ulbig zu Besuch im Institut für Angewandte Trainingswissenschaft in Leipzig

v.l.n.r.: Bobpilot Nico Walther, Sportminister Markus Ulbig, Institutsdirektor Dr. Ulf Tippelt
(© IAT)

Zum Start der Olympischen Spiele besuchte Sportminister Markus Ulbig am 5. August 2016 das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig. Das Institut ist das einzige seiner Art in Deutschland und war als zentrale Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis maßgeblich an der Vorbereitung der deutschen Athletinnen und Athleten für Olympia beteiligt. Von Institutsdirektor Dr. Ulf Tippelt (rechts im Bild) ließ sich der Minister u.a. das Biomechanik-Labor zeigen. Hier traf Ulbig den sächsischen Bobpiloten Nico Walther, der sich auf die kommende Wintersaison vorbereitet.

Innenminister Markus Ulbig übergibt Fördermittelbescheide für Wintersport-Wettkämpfe

Fördermittelübergabe

(© SMI)

Sachsen unterstützt auch in diesem Jahr die Austragung internationaler Wintersport-Wettkämpfe im Freistaat.

Heute konnte sich der Präsident des sächsischen Rennschlitten-, Bob- und Skeletonverbandes, Markus Dreßler, über zwei Zuwendungsbescheide freuen. Damit wird einerseits der vom 23. bis 29. November 2015 in Altenberg stattfindende Weltcup im Bob und Skeleton mit 33.000 Euro und andererseits der von 30. November bis 6. Dezember 2015 ebenfalls in Altenberg stattfindende Europacup im Bob und Skeleton mit 7.500 Euro finanziell unterstützt.

Am Sonnabend, 21. November 2015, wird Innenminister Markus Ulbig im Rahmen des FIS Weltcups im Skispringen, der vom 20. bis 22. November 2015 in Klingenthal stattfindet, einen weiteren Fördermittelbescheid über 80.000 Euro an den Vogtländischen Skiclub Klingenthal (VSC) e.V. übergeben.

 

Joker im Ehrenamt 2015

Geehrt wurden in diesem Jahr 45 Ehrenamtliche.

Geehrt wurden in diesem Jahr 45 Ehrenamtliche.
(© SMI)

Am 28. August 2015 wurde der „Joker im Ehrenamt“ bereits zum 20. Mal an ehrenamtliche Übungsleiter, Trainer, Kampfrichter, Jugendleiter und Funktionäre aus Sportvereinen und -verbänden verliehen.

Herr Staatsminister Ulbig würdigte das herausragende Engagement für das Gemeinwohl und sprach Dank und Anerkennung an alle verdienstvollen Ehrenamtliche im Sport aus. Geehrt wurden insgesamt 45 Ehrenamtliche. 

Marginalspalte

IT- und Organisationsforum 2016

ITOF Logo

Das diesjährige IT- und Organisationsforum (ITOF) findet am 26. und 27.09.2016 im Erlwein-Forum im Ostrapark Dresden statt.

Kontakt

Poststelle

Pressesprecher

Andreas Kunze-Gubsch

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-5 64 30 40 oder (+49) (0)152-01614366
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-5 64 30 49
  • SymbolE-Mail

Bürgerbeauftragter

  • SymbolBesucheradresse:
    Wilhelm-Buck-Straße 2-4
    01097 Dresden
  • SymbolPostanschrift:
    01095 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-5 64 30 41
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-5 64 30 49
  • SymbolE-Mail
© Sächsisches Staatsministerium des Innern